Home/Wissenschaft

Job in Hamburg: Wir suchen studentische Unterstützung

Wir suchen Verstärkung in Hamburg Im Projekt MobileInclusion untersuchen wir die räumlichen Muster sozialer Ausgrenzung. Dafür entwickeln wir eine „Karte der Mobilitätsarmut“ für Berlin und Hamburg. In diesem Rahmen suchen wir eine studentische Mitarbeiter*in. Bei MobileInclusion sollen Sie: Zusammenhänge der sozialen Ausgrenzung und des Verkehrsangebots statistisch untersuchen und darstellen Die Ergebnisse für die

Informationen erweitern den Möglichkeitsraum: Werkstattbericht 2

Informationen erweitern den Möglichkeitsraum Werkstattbericht 2: Mobilitäts-Ratgeber und Bibliothek stehen jetzt zur Verfügung Inzwischen hat das Forschungsprojekt MobileInclusion einen wichtigen Meilenstein erreicht. Die Erhebungen mit Menschen, die mit wenig Geld ihre Mobilität bestreiten müssen, haben wir erfolgreich abgeschlossen. 60 qualitative Interviews über den Mobilitätsalltag und über Maßnahmen zur Verbesserung der Mobilität und Teilhabe,

Hartz IV, Baustruktur und Busfahrplan: Werkstattbericht 1

Hartz IV, Baustruktur und Busfahrplan Werkstattbericht: Wie wir die Fallgebiete für MobileInclusion finden „Hätten Sie etwas Zeit für ein Interview?“ – Diese Frage werden wir in den kommenden Wochen vielen Menschen in Berlin und Hamburg stellen. Für MobileInclusion möchten wir wissen, wie Betroffene die Ausgrenzung von Mobilität im Alltag erleben. Der einfachste Weg

Begriffe, Begriffe, Begriffe

Begriffe, Begriffe, Begriffe Warum es wichtig ist, seine wissenschaftlichen Vokabeln zu kennen - und wie wir unsere Begrifflichkeiten ausarbeiten Inzwischen sind die Teilprojekte von MobileInclusion aus den Startlöchern gekommen. Christoph Aberle und Jule Lietzau arbeiten an der TU Hamburg an einer räumlichen Analyse der Städte Hamburg und Berlin, um mobilitätsbezogene Ausgrenzung in einer

Der Zusammenhang zwischen Armut, Gesundheit und Mobilität

Der Zusammenhang zwischen Armut, Gesundheit und Mobilität Rückschau auf den Kongress „Armut und Gesundheit“ Vom 20. bis 22. März fand an der TU Berlin der Kongress „Armut und Gesundheit“ statt. Auf der Tagung versammeln sich jährlich 2.000 Akteur*innen der Public-Health-Szene. Ihr Thema: Wie lässt sich die gesellschaftliche Gesundheit verbessern? Als Mitglied der Arbeitsgruppe

Warum ist MobileInclusion wichtig? Drei Thesen zu Mobilität und Gerechtigkeit

Warum ist MobileInclusion wichtig? Drei Thesen zu Mobilität und Gerechtigkeit Wieso wir uns mit Ausgrenzung in der Mobilität befassen Im Januar haben wir den Auftakt des Forschungsprojekts MobileInclusion gefeiert. In den kommenden drei Jahren werden wir uns eingehend mit Mobilität und Gerechtigkeit befassen: Warum sind Menschen in Deutschland von Mobilität ausgeschlossen und wo