Karten und Flyer von MobileInclusion

Material zum Download

Faktenblatt: Mobilität und Exklusion

Ein wesentlicher Meilenstein in unserer Methodik war der Abgleich unserer Ergebnisse mit Expert*innen. Hierfür haben wir zwei Faktenblätter geschrieben, die den Forschungsstand auf wenigen Seiten zusammenfassen. Nach dem Abgleich mit den Expert*innen aus Forschung und Praxis stellen wir Ihnen die Blätter hier zum Download bereit:

Titelseite des Mobilitätsratgebers Berlin, Menschen steigen aus einer S-Bahn.

Zum Download für Berlin

Faktenblatt: Mobilität und Exklusion
in Berlin

  • Räumliche Analyse
    des Nahverkehrs-Angebots
  • Betrachtung der Untersuchungsgebiete Hellersdort-Ost, Falkenhagener Feld und Nordneukölln
  • Schwerpunkt: Sieben Ausprägungen von Armuts-Mobilität

Jetzt hier herunterladen
(PDF, 12 Seiten, 4,3 MB)

Titelseite des Mobilitätsratgebers Hamburg, Hamburger Bahn auf einer Brücke vor dem Nikolaikirchturm und dem Rathausturm

Zum Download für Hamburg

Faktenblatt: Mobilität und Exklusion
in Hamburg

  • Räumliche Analyse
    des Nahverkehrs-Angebots
  • Schwerpunkt: Die Bedeutung
    des HVV-Tarifsystems
    für Menschen in Armut
  • Sieben Ausprägungen
    von Armuts-Mobilität

Jetzt hier herunterladen
(PDF, 12 Seiten, 4,6 MB)

Mobilitätsratgeber

Mit MobileInclusion wollen wir das Problem der mobilitätsbezogenen Exklusion nicht nur wissenschaftlich beleuchten, sondern auch Chancen aufzeigen. Dafür haben wir einen Mobilitätsratgeber für Berlin und Hamburg zusammengestellt. Er hilft vielen Menschen, kostengünstig durch ihre Stadt zu kommen. Besonders soll er alle Personen unterstützen, die von wenig Geld leben.

Hier finden Sie beide Mobilitätsratgeber als PDF zum Download:

Titelseite des Mobilitätsratgebers Berlin, Menschen steigen aus einer S-Bahn.

Zum Download für Berlin

Unser Mobilitäts-Ratgeber hilft Ihnen, günstig durch Berlin zu kommen:

  • Bus- und Bahnfahren im Überblick
  • Wo gibt es günstige Tickets?
  • Leihen und Mitfahren
  • Beraten und Reparieren

Jetzt hier herunterladen
(PDF, 1,7 MB)

Titelseite des Mobilitätsratgebers Hamburg, Hamburger Bahn auf einer Brücke vor dem Nikolaikirchturm und dem Rathausturm

Zum Download für Hamburg

Unser Mobilitäts-Ratgeber hilft Ihnen, günstig durch Hamburg zu kommen:

  • Bus- und Bahnfahren im Überblick
  • Wo gibt es günstige Tickets?
  • Leihen und Mitfahren
  • Beraten und Reparieren

Jetzt hier herunterladen
(PDF, 1,5 MB)

Sie möchten den Ratgeber in Ihrer Beratungsstelle auslegen?
Gern! Der Ratgeber ist zum Teilen und Weitergeben gedacht.
Wenn Sie hochauflösende Druckdateien möchten, wenden Sie sich gern an Lotte Miehle:
lotte.miehle@tu-berlin.de

Interviews: Leitfaden und Kurzfragebogen

Für unser Forschungsvorhaben haben wir mit 40 Personen Interviews geführt, die in Hamburg oder Berlin leben und mit nur wenig Geld ihre Mobilität gestalten müssen. Wir stellen Ihnen unseren Interview-Leitfaden in Form einer Mindmap und unseren Kurzfragebogen, mit dem wir weitere Daten erhoben haben, zur Verfügung.

Hier finden Sie den Leitfaden und den Kurzfragebogen zum Download:

Der Leitfaden zum Download

Unser Interview-Leitfaden:

  • Sechs Themenblöcke
  • Als Mindmap konzipiert
  • Erleichtert eine flexible Interviewgestaltung
  • Erzählgenerierende Fragen

Jetzt hier herunterladen
(jpg, 220 kB)

Der Kurzfragebogen zum Download

Unser Kurzfragebogen:

  • 2-seitiger Fragebogen
  • Erhebung von soziodemografischen Daten
  • Zusätzliche Abfrage des Mobilitätsverhaltens

Jetzt hier herunterladen
(PDF, 560 kB)

Mehr Informationen zu unseren Interviews finden Sie in unseren Blogbeiträgen zu den Themen, wie wir unsere Interviews strukturierten und wie wir diese durchführten.

Wegetagebuch

Das Wegetagebuch haben wir als Tool zur qualitativen Datenerhebung genutzt. Das 36-seitige Heftchen diente dazu, den Mobilitätsalltag über einen Zeitraum von sieben Tagen ergänzend zu unseren qualitativen Interviews zu erheben. Wir stellen Ihnen die Vorlage des Wegetagebuches zur Verfügung.

Hier finden Sie das Wegetagebuch als PDF zum Download:

Zum Download

Das Wegetagebuch: Ein Sieben-Tage-Protokoll über den eigenen Mobilitätsalltag

  • 36 Seiten
  • möglichst einfach gestaltet
  • jeweils ein Blatt zur Erfassung der Wege und ein Blatt mit Fragen zum Tagesabschluss

Jetzt hier herunterladen
(PDF, 1 MB)

Weitere Informationen zur Verwendung des Wegetagebuches finden Sie in unserem Blogbeitrag.

Mobility as a Service: ein Angebot auch für Einkommensarme?

Digitale Ridepooling-Angebote versprechen eine Innovation des Öffentlichen Nahverkehrs. Die Anbieter annoncieren eine Beförderung, die flexibler ist als klassische ÖPNV-Angebote und dabei günstiger ist als das Taxi. In Vorbereitung auf den Weltkongress für Intelligente Verkehrssysteme (ITS) im Oktober 2021 hat die Stadt Hamburg vier Ridepooling-Angebote genehmigt. Wir haben ihre Bedeutung für Menschen in Armut untersucht. Einen Einblick in die Ergebnisse finden Sie auch in unserem Blogeintrag.

Hintergrundpapier

Hintergrundpapier:

  • Ridepooling-Angebote in Hamburg
  • CleverShuttle, Ioki, MOIA, mytaxi match / FREE NOW
  • Mai 2019

Jetzt hier herunterladen
(Externer Link)

Zum Download der Geodaten

Geo-Datensatz:

  • Ridepooling-Angebote in Hamburg
  • CleverShuttle, Ioki, MOIA, mytaxi match / FREE NOW
  • Mai 2019

Jetzt hier herunterladen
(Externer Link)